Yang Shao-hu

Yang Shao-hu (1862-1929)

war der älteste Sohn von Chien-hou. Das Temperament hatte er eher von seinem Onkel Pan-hou geerbt, der ihn auch unterrichtete. Im Vordergrund seines Trainings stand vor allen Dingen besonders das Kämpfen und push hands. Sein Unterricht begann im Alter von sieben Jahren. In späteren Jahren kämpfte er nicht nur viel, sondern liebte es auch zu kämpfen. So erntete er viel Ruhm, verlor aber auch viele Schüler (in der damaligen Zeit war das aber die Einkunftsquelle der Yang Familie). Yang Shao-hu starb in Nanking. Er hatte nur einen Sohn, Yang Chen-sheng.
YEE KUNG ZENTRUM
copyright 2019 Helmut Schubert
Yang Lu-ch`an (1799 - 1873) Yang Pan-hou (1837 - 1892) Yang Chien-hou (1839 - 1917) Yang Shou-hou (1862 - 1929) Yang Cheng-fu (1883 - 1935) Yang Shou-chung (1910 - 1985) Chu King-hung (1945- ) Helmut Schubert (1953 - ) Monika Gredler (1964 - )

Yang Shao-hu (1862-1929)

war der älteste Sohn von Chien-hou. Das Temperament hatte er eher von seinem Onkel Pan-hou geerbt, der ihn auch unterrichtete. Im Vordergrund seines Trainings stand vor allen Dingen besonders das Kämpfen und push hands. Sein Unterricht begann im Alter von sieben Jahren. In späteren Jahren kämpfte er nicht nur viel, sondern liebte es auch zu kämpfen. So erntete er viel Ruhm, verlor aber auch viele Schüler (in der damaligen Zeit war das aber die Einkunftsquelle der Yang Familie). Yang Shao- hu starb in Nanking. Er hatte nur einen Sohn, Yang Chen-sheng.
´
ITCCA Internal Tai Chi Chuan Austria | Yee Kung Zentrum Mariahilfer Strasse 115 im Hof, 1060 Wien Tel.: 01 596 26 81 | E-Mail: austria@yeekung.at © Photos: W. Gredler, M. Gredler, L. Schubert
© 2019 Helmut Schubert