ITCCA  Internal Tai Chi Chuan Austria | Yee Kung Zentrum Mariahilfer Strasse 115 im Hof, 1060 Wien | Tel.: 01 596 26 81 | E-Mail: austria@yeekung.at | © Photos: W. Gredler, L. Schubert
Seewellen und der Vogel fliegt nach links und rechts
Seewellen   Durch die Nase ein- und ausatmen Füße schulterbreit. Den Körper einsinken lassen, die gerade Wirbelsäule im Beckenbereich kontrollieren. Durch die Nase einatmend das Gewicht nach rechts und durch die Nase ausatmend nach links verlagern. Dann wechselseitig die Arme heben. Wenn das Gewicht rechts geht den rechten Arm heben. Das Gewicht nach links verlagern, den linken Arm heben. Die Hände in Scheitelhöhe heben, in der oberen Position sind die Handgelenke außen, in der unteren Position innen. Der untere Arm befindet sich jeweils neben der Hüfte. 14 Atemzüge
Mit den Schwingen nach links und nach rechts fliegen Durch die Nase ein- und ausatmen Füße schulterbreit. Den Körper einsinken lassen, die gerade Wirbelsäule im Beckenbereich kontrollieren. Das Gewicht nach rechts und links verlagern, dabei das Becken nach rechts und links drehen. Wenn das Gewicht nach rechts geht durch die Nase einatmen und die linke Ferse vom Boden heben. Wenn das Gewicht nach links geht durch die Nase ausatmen und die rechte Ferse vom Boden heben. Darauf achten, dass die Knie nicht nach Innen gehen auch nicht im unbelasteten Zustand. Jetzt kommen die Arme dazu. Die Arme rund vor dem Körper halten. Beide Handgelenke sind innen. Bei der Verlagerung des Gewichtes nach rechts, den linken Arm höher heben als den rechten, er ist etwas über dem Kopf. Das rechte Handgelenk auf Schulterhöhe heben. Bei der Verlagerung des Gewichtes nach links, den rechten Arm höher halten als den linken. Er ist ebenfalls etwas über dem Kopf. Das linke Handgelenk auf Schulterhöhe heben. Beide Handgelenke sind in der oberen Position rund. 14 Atemzüge
Das Flussrad
Das Flußrad Durch die Nase ein- und durch den Mund ausatmen Füße schulterbreit. Beine gestreckt. Den Körper durch die Nase einatmend vor und nach unten beugen, die Handgelenke sind innen (Hände parallel zum Boden). Dann durch den Mund ausatmend den Oberkörper mit leicht runden Armen aufrichten, die Arme nach oben halten, am Ende der Bewegung sind die Handgelenke rund. Die Hände berühren bei der Einatmung von den unteren Rippen an den Körper und streichen an ihm herunter bis zu den Schienbeinen. Dann den Oberkörper mit leicht runden Armen aufrichten, die Arme nach oben halten, am Ende der Bewegung sind die Handgelenke rund. Durch die Nase Einatmend wieder vorbeugen und mit den Händen am Körper herunter streichen, durch den Mund ausatmend wieder aufrichten. Wichtig ist der Kontakt der Hände am Körper, dass während der ganzen Zeit der Übung die Arme leicht rund sind und dass die Handgelenke beim herunter Streichen am Körper und insbesondere auch in der untersten Position innen sind. 14 Atemzüge
weitere Übungen auf video
weitere Übungen auf video
ITCCA  Internal Tai Chi Chuan Austria | Yee Kung Zentrum Mariahilfer Strasse 115 im Hof, 1060 Wien Tel.: 01 596 26 81 | E-Mail: austria@yeekung.at © Photos: W. Gredler, M. Gredler, L. Schubert
Bitte zögern Sie nicht mich bei Fragen zu kontaktieren: Entweder telefonisch: 0660 8585889 oder per E-Mail: austria@itcca.org
Seewellen   Durch die Nase ein- und ausatmen Füße schulterbreit. Den Körper einsinken lassen, die gerade Wirbelsäule im Beckenbereich kontrollieren. Durch die Nase einatmend das Gewicht nach rechts und durch die Nase ausatmend nach links verlagern. Dann wechselseitig die Arme heben. Wenn das Gewicht rechts geht den rechten Arm heben. Das Gewicht nach links verlagern, den linken Arm heben. Die Hände in Scheitelhöhe heben, in der oberen Position sind die Handgelenke außen, in der unteren Position innen. Der untere Arm befindet sich jeweils neben der Hüfte. 
Mit den Schwingen nach links und nach rechts fliegen Durch die Nase ein- und ausatmen Füße schulterbreit. Den Körper einsinken lassen, die gerade Wirbelsäule im Beckenbereich kontrollieren. Das Gewicht nach rechts und links verlagern, dabei das Becken nach rechts und links drehen. Wenn das Gewicht nach rechts geht durch die Nase einatmen und die linke Ferse vom Boden heben. Wenn das Gewicht nach links geht durch die Nase ausatmen und die rechte Ferse vom Boden heben. Darauf achten, dass die Knie nicht nach Innen gehen auch nicht im unbelasteten Zustand. Jetzt kommen die Arme dazu. Die Arme rund vor dem Körper halten. Beide Handgelenke sind innen. Bei der Verlagerung des Gewichtes nach rechts, den linken Arm höher heben als den rechten, er ist etwas über dem Kopf. Das rechte Handgelenk auf Schulterhöhe heben. Bei der Verlagerung des Gewichtes nach links, den rechten Arm höher halten als den linken. Er ist ebenfalls etwas über dem Kopf. Das linke Handgelenk auf Schulterhöhe heben. Beide Handgelenke sind in der oberen Position rund.
Seewellen und der Vogel fliegt nach links und rechts
nur einmal klicken
Das Flussrad
nur einmal klicken
Das Flußrad Durch die Nase ein- und durch den Mund ausatmen Füße schulterbreit. Beine gestreckt. Den Körper durch die Nase einatmend vor und nach unten beugen, die Handgelenke sind innen (Hände parallel zum Boden). Dann durch den Mund ausatmend den Oberkörper mit leicht runden Armen aufrichten, die Arme nach oben halten, am Ende der Bewegung sind die Handgelenke rund. Die Hände berühren bei der Einatmung von den unteren Rippen an den Körper und streichen an ihm herunter bis zu den Schienbeinen. Dann den Oberkörper mit leicht runden Armen aufrichten, die Arme nach oben halten, am Ende der Bewegung sind die Handgelenke rund. Durch die Nase Einatmend wieder vorbeugen und mit den Händen am Körper herunter streichen, durch den Mund ausatmend wieder aufrichten. Wichtig ist der Kontakt der Hände am Körper, dass während der ganzen Zeit der Übung die Arme leicht rund sind und dass die Handgelenke beim herunter Streichen am Körper und insbesondere auch in der untersten Position innen sind. 14 Atemzüge
weitere Übungen auf Video
weitere Übungen auf Video